Bulls liefern italienischem Erstligisten Treviso einen harten fight!

Im ersten Spiel im top besetzten Turnier im italienischen Vicenza unterliegen die Kapfenberg Bulls dem italienischen Traditionsclub Treviso Basket nach solider Leistung mit 64:60.

Die 40 Minuten gegen das Serie A Team verlaufen größtenteils ausgeglichen, vom Start weg ist zu sehen dass der österreichische Meister in den letzten Tagen den nächsten Schritt nach vorne gemacht hat. So steht es nach den ersten 10 Minuten +1 für die Bullen. Jeremy Jones, am Ende mit 14 Punkten und 8 Rebounds einer der Aktivposten bei den Bullen hält die Coffin Truppe lange im Spiel.

Im zweiten Viertel unterlaufen der Mannschaft rund um Spielmacher Vujosevic zu viele einfache Fehler, einige Ballverluste und zu schnelle Fouls bringen Treviso wiederholt an die Linie – insgesamt werfen sie 16 Freiwürfe in diesem 2. Abschnitt. So steht es zur Pause 36:30 für Treviso Basket.

Doch auch im weiteren verlauf sieht man, dass die Kräfte der bulls mittlerweile schon länger halten, und step by step die Anpassung auf das physische Niveau der europäischen Mittelklasse gelingt. So lassen sich die Bullen nicht abschütteln – immer wieder steht man auch in der Defensive gut, wenn man an der Freiwurflinie etwas zielsicherer gewesen wäre, dann wäre noch mehr drinnen gewesen. 10 verfehlte Freiwürfe sind zuviel, um international zu reüssieren. So kann Treviso das Spiel am Ende knapp aber doch verdient gewinnen. So steht für die Kapfenberg Bulls am Sonntag das Spiel um den dritten Platz am Programm – Gegner ist wieder ein italienischer Erstligist – mit Virtus Roma eine der traditionsreichsten Mannschaften Italiens.

Coach Mike Coffin:“Wir wollen morgen die nächste Steigerung unserer Jungs sehen. heute war es wieder ein Minischritt in die richtige Richtung.Uns bleibt zwar nicht mehr allzuviel Zeit bis zum Start der Champions League, dennoch sind wir zuversichtlich.“

Treviso Basket – Kapfenberg Bulls: 64:60 (15:16, 36:30;52:43)

Werfer Bulls: Vujosevic 17, Jones 14, Braxton 13, Gumbs 7, Sarlija 4, Schrittwieser 3, Moschik 2.